Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Im Kanton Zug leben viele gut ausgebildete Ausländer

Aufgrund der Wirtschaftsstruktur kommen viele hochqualifizierte ausländische Personen in den Kanton Zug. Das Bildungsniveau der Ausländer im Kanton Zug unterscheidet sich somit von anderen Kantonen.

Legende: Audio Simon Villiger über die Zuger Migrationsstudie (27.05.2015) abspielen. Laufzeit 01:23 Minuten.
01:23 min, aus Regi LU vom 27.05.2015.

Im Kanton Zug verfügen über 43 Prozent der ausländischen Bevölkerung ab 15 Jahren über einen Abschluss auf Tertiärstufe. Bei der Schweizer Bevölkerung ist dieser Wert tiefer und liegt bei 34 Prozent. Auch in den Zentralschweizer Kantonen liegt der Wert tiefer.

«Aufgrund der Wirtschaftsstruktur kommen viele gut bis sehr gut ausgebildete Amerikaner und Engländer nach Zug. Dafür gibt es im Kanton Zug weniger Ausländer aus den Balkanländern», sagt Simon Villiger, Leiter der Statistik des Kantons Zug.

Im Kanton Zug hat gut ein Drittel der Bevölkerung ab 15 Jahren einen Migrationshintergrund. Häufig kämen die Ausländer auch nach Zug, um mit den Familienangehörigen, die bereits in Zug arbeiten, zu leben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.