Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio OK-Präsident Roger Getzmann: «Die WM ist eine Motivation, weiter auf den Spitzensport zu setzen.» abspielen. Laufzeit 03:22 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 31.07.2019.
Inhalt

Junioren-Para-WM Nottwil Kräftmessen der besten Nachwuchs-Talente

In Nottwil kämpfen über 300 junge Talente um Medaillen. Es ist erst die zweite Para-Athletik-WM der Junioren.

Vom Donnerstag bis am Sonntag werden an den «World Para Athletics Junior Championships» in Nottwil nicht weniger als 111 Medaillensätze vergeben. Edelmetall zu ergattern ist das Ziel der 325 teilnehmenden Leichtathletik-Talente aus 43 Ländern. Ihre Vorbilder sind Sportgrössen wie Marcel Hug und Manuela Schär. Auch deren Karrieren haben mit Junioren Wettkämpfen begonnen.

Auch vier junge Schweizer Athletinnen und Athleten sind heuer dabei:

  • Licia Mussinelli (18-jährig, Derendingen, SO). Sie erhielt an der ersten Para-Junioren-WM 2017 Gold für den Wettkampf über 1500 Meter und Silber über 800 Meter.
  • Dario Studer (16-jährig, Hauenstein, SO). Auch er wurde bereits 2017 von Swiss Paralympics für die WM selektioniert.
  • Linda Flury (14-jährig, Rohrbachgraben, BE) sowie Matiwos Russom (16-jährig, Basel). Sie treten erstmals an der WM an.

Frühe Erfolge seien eine wichtige Motivationsspritze für die jungen Athletinnen und Athleten, die ihr Leben dem Sport verschreiben, so das Internationale Paralympische Komitee. Es hat daher 2017 die Junioren-WM neu geschaffen und Rollstuhlsport Schweiz beauftragt, die ersten beiden Austragungen 2017 und 2019 durchzuführen. Nebst den 325 Athletinnen und Athleten reisen auch 230 Betreuer und Guides nach Nottwil.

Es starten sowohl Sportler im Rollstuhl als auch mit Amputationen, Cerebraler Lähmung, Seh- oder Lernbehinderungen und Kleinwuchs. Sie bestreiten Wettkämpfe auf der Bahn oder der Wurf- und Sprunganlage.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?