Kanton Zug optimiert Zusammenarbeit im Notfallwesen

Die Zuger Gesundheitsdirektion hat bei der Koordination von Notfallärzten, dem Sanitätsnotruf und dem medizinischen Callcenter die Abläufe klarer festgelegt.

Einsatzwagen des Rettungsdienstes Zug Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zusammenarbeit zwischen Notrufzentrale und Rettungsdienst soll verstärkt werden. zvg

Zusatzinhalt überspringen

Mehr dazu am Radio

Mehr dazu am Radio

Heute im «Regionaljournal» um 17:30 Uhr auf Radio SRF 1.

Nachdem es im Herbst 2012 zu mehreren Beschwerden über die Sanitätsnotrufzentrale 144 gekommen ist, hat die Zuger Gesundheitsdirektion das Notfallwesen unter die Lupe genommen. Nun wird die Zuweisungspraxis an die Notfallärzte optimiert.

Weiter soll die Zusammenarbeit zwischen der Sanitätsnotrufzentrale, dem medizinischen Callcenter Medphone und dem Rettungsdienst Zug verstärkt werden. Damit sollen ärgerliche Verzögerungen und Unklarheiten beseitigt werden, teilte die Zuger Gesundheitsdirektion am Montag mit.