Zum Inhalt springen
Inhalt

Keine weiteren Wahlvorschläge Alt-Nationalrat Ruedi Lustenberger in stiller Wahl gewählt

  • Alt-Nationalrat Ruedi Lustenberger (CVP) ist in stiller Wahl zum neuen Gemeindeammann seines Wohnorts Romoos gewählt worden.
  • Die Eingabefrist für die Wahl lief am Montagmittag ab. Lustenberger blieb der einzige Wahlvorschlag, wie die Gemeinde am Montag mitteilte, und gilt deshalb als gewählt.
  • Ruedi Lustenberger ist als Übergangslösung bis 2020 vorgesehen, da Gemeindeammann Daniel Lustenberger (SVP) im Februar 2019 zurücktritt.
  • Der 68-jährige Ruedi Lustenberger sass von 1999 bis 2015 im Nationalrat. 2014 war er dessen Präsident und damit der höchste Schweizer.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
    Niemand zweifelt an den immer noch politischen Fähigkeiten des bald 70-jährigen "alt-Nationalrates" Ruedi Lustenberger! Nur, sollte in einer Gemeinde nicht eher eine noch beruflich aktive, jüngere Person Dorfpolitik betreiben? Es war die Entscheidung der Romooser Bevölkerung, weil sich sonst niemand für dieses Gemeindeamt zur Verfügung stellte. Ein Phänomen, mit dem immer mehr Gemeinden zu kämpfen haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen