Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Rundgang durch die neue Siga-Produktionsanlage abspielen. Laufzeit 04:04 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 12.09.2019.
Inhalt

Klebebandhersteller SIGA Neues Innovationszentrum in Schachen

Mit dem Bau des neuen Innovationszentrums im Luzernischen Schachen hat Siga 16 Millionen Franken in den Bau und 14 Millionen Franken in Fertigungsanlagen investiert. Weltweit hat das Unternehmen rund 500 Arbeitsplätze in 22 Ländern; in Schachen entstanden 50 neue Jobs. Die Firma stellt Klebestreifen und Membranen her, die für die Abdichtung von Gebäudehüllen gebraucht werden.

Das Unternehmen müsse besonders innovativ sein, um auf dem globalisierten Markt bestehen zu können, sagt Reto Sieber, der die Firma zusammen mit Bruder Marco besitzt. Und die Entwicklung und Produktion ins Ausland auszulagern, sei keine Option. «Wir brauchen hochspezialisierte Fachkräfte. Die zu finden ist nicht einfach, schon gar nicht im Ausland», sagt Reto Sieber.

Ein hängender Tisch und hängende Stühle für Sitzungen.
Legende: Hier können die Siga-Leute arbeiten - oder einfach gemütlich einen Kaffee trinken. ZVG/Siga

Um konkurrenzfährig zu bleiben, setzt das Familienunternehmen einerseits auf eine spezielle Effizienzkultur, auf das sogenannte Toyota-Modell. Nach neun üblichen Arbeitstagen ruhen die Maschinen und Computer am zehnten Tag, und die Mitarbeitenden aller Arbeitsbereiche suchen nach Verbesserungsmöglichkeiten in den Abläufen.

Alle Mitarbeitenden sind angehalten, pro Woche einen Verbesserungsvorschlag einzubringen. «Pro Jahr kommen so rund 20'000 Verbesserungen zusammen», sagt Reto Sieber.

Für Verbesserungen braucht es die Erfahrung der Angestellten – und keine Unternehmensberater.
Autor: Reto Sieber

Ausserdem setzt die Siga auf die Scrum-Kultur. Hiernach wird in agilen, interdisziplinären Teams gearbeitet und nicht - wie üblich - in fixen Abteilungen.

Drei Männer stehen neben einer Maschine, die Klebeband herstellt.
Legende: Die Qualität der Klebebandproduktion wird laufend kontrolliert. ZVG
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?