Kleinkunst geht gerne aufs Land

Die Kleintheaterszene lebt bei weitem nicht nur von den grösseren Häusern in den Städten. Die vielen kleineren Veranstalter auf der Landschaft sind bei den Kleinkünstlern sehr beliebt. So auch der Tropfstei in Ruswil im Kanton Luzern, der heuer das 30-Jahr-Jubiläum feiert.

Die Präsidentin des Tropfstei-Vereins Fredrika Wikland Werder. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Freiwillig engagiert: die Tropfstei-Präsidentin Fredrika Wikland Werder. zvg

Mit Michael von der Heide eröffnet der Tropfstei Ruswil am Mittwoch sein Jubiläumsprogramm. Bis im Sommer werden auch regionale Grössen wie Alex Porter, ohne Rolf und Michael Elsener dem Kleintheater die Referenz erweisen. «Wir haben Künstler geholt, die auch schon früher im Tropfstei zu sehen waren», sagt Fredrika Wikland Werder, die seit rund 16 Jahren den Tropfstei-Verein präsidiert.

Es sei nicht schwierig, grosse Namen auf die Landschaft zu bringen, sagt Wikland. Im Gegenteil, die Künstler freuten sich über die vielen Auftrittsmöglichkeiten. Der Verein Tropfstei Ruswil veranstaltet seit 30 Jahren Kleinkunst. Alle Arbeit werde freiwillig gemacht - und mit grosser Freude.