Zum Inhalt springen

Header

Audio
Auch beim Kochen wird der Mundschutz getragen
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 08.04.2020.
abspielen. Laufzeit 06:08 Minuten.
Inhalt

Klinik St. Anna Luzern Das Virus ist omnipräsent

Auch in Abteilungen, die eigentlich nichts damit zu tun haben: Das Coronavirus ist überall ein grosses Thema. Dies zeigt ein Blick hinter die Kulissen.

Manuela Steiner ist Stationsleiterin auf der Neurochirurgie. Da also, wo Menschen stationiert sind, welche eine Operation hinter sich haben, welche zwingend notwendig war. Da die nicht-dringenden Eingriffe verschoben werden, sei es diese Wochen aussergewöhnlich still auf der Abteilung. Rund die Hälfte der Betten seien momentan besetzt.

So ruhig ist es sonst nur zwischen Weihnachten und Neujahr. Dann ist auch niemand im Spital, der nicht zwingend hier sein muss.
Autor: Manuela SteinerStationsleiterin
Eine Frau in weisser Kleidung mit einem Mundschutz.
Legende: Manuela Steiner, Stationsleiterin auf der Neurochirurgie in der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern. ZVG St. Anna

Zur Ruhe beitragen würde ausserdem, dass die Patientinnen und Patienten keinen Besuch empfangen können momentan. Als Ersatz dienten digitale Kommunikationsmittel. Da sei es auch schon zu aussergewöhnlichen und lustigen Situationen gekommen: «Ein Patient wusste nicht, wie mit dem Smartphon einen Videoanruf zu tätigen. Eine Lernende konnte ihm dann behilflich sein.»

Ungewohnt: Kochen mit Mundschutz

Lukas Ochsner ist der Küchenchef der Klinik. Und wie alle Angestellten im St. Anna-Spital trägt auch er einen Mundschutz bei der Arbeit. Gerade beim Abschmecken ein etwas mühsames Unterfangen:

Maske runterziehen, Löffel in den Mund, Maske wieder rauf.
Autor: Lukas OchsnerKüchenchef

Ausserdem beeinflusse das Virus auch andere Bereiche in der Küche, wie zum Beispiel den Abwasch. Gerade zu Beginn hätten die Angestellten zum Teil Ängste geäussert, etwa wenn die Speise-Container angesteckter Patienten zum Abwasch retour gekommen seien. «Man musste die Leute feinfühlig instruieren, wie man mit kontaminierten Gegenständen umgeht.» Inzwischen hätte sich das Personal allerdings an diese Umstände gewöhnt.

Regionaljournal Zentralschweiz; 17:30 Uhr;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen