Zum Inhalt springen

Header

Audio
Abfall mit tödlicher Wirkung für Tiere
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 01.09.2020.
abspielen. Laufzeit 01:20 Minuten.
Inhalt

Lebensgefahr für Kühe Alu im Heu: Härtere Strafen für Abfallsünder gefordert

  • Mehr als ein Drittel der Luzerner Kantonsräte will, dass Abfallsünder, die eine Aludose in eine Wiese werfen, härter bestraft werden sollen.
  • Die Luzerner Regierung schreibt, ihr seien die Hände gebunden. Strafen im Tierschutzgesetz sei Bundessache.
  • Luzern will sich beim Bund aber dafür einsetzen, dass auf eidgenössischer Ebene ein neuer Straftatbestand eingeführt wird. Mit diesem sollen auf frischer Tat ertappte Abfallsünder «angemessen» bestraft werden.
  • Zerkleinerte Aludosen im Tierfutter können Kühen lebensbedrohliche Verletzungen zufügen. Das Wegwerfen von Dosen sei eine vorsätzliche Tat, die das Tierwohl bedrohe und dem Eigentümer Schaden zuführe. Deshalb forderten 46 Parlamentarier strengere Strafen.

Regionaljournal Zentralschweiz, 01.09.2020; 06:32 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Chiara Lauber  (Chiara)
    Bravo danke für diese längst überfällige Forderung
  • Kommentar von Thrum Amstalden  (Thrumugnyr)
    Ich frage mich, ob eine Einführung eines Pfandsystems nicht besser dagegen helfen würde, als härtere Geldstrafen.
  • Kommentar von Alessandro Orlando  (aor)
    Hauptsache, der/die „FüBü“ hat getrunken und keine Dose mehr, die er
    (zu Hause ...) zu entsorgen hat.
    Einzelhaft, lebenslänglich, ohne Bewährung !!!