Zum Inhalt springen
Inhalt

Lebenswerk von Franz Portmann «Als das Buch fertig war, erschrak ich beinahe ein wenig»

Legende: Audio Franz Portmann: «Während dem Studium an der Uni Freiburg habe ich beschlossen das Buch zu schreiben» abspielen. Laufzeit 06:32 Minuten.
06:32 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 10.10.2018.

Das Entlebuch kann botanisch als eines der vielfältigsten Gebiete der Schweiz bezeichnet werden. Diesen Reichtum hat der Escholzmatter Franz Portmann in einem dicken, 900-seitigen Nachschlagewerk dargestellt.

Portmann interessierte sich schon in jungen Jahren für Botanik und belegte nach dem Seklehrerstudium auch Vorlesungen in Botanik und Chemie an der Uni Freiburg. Eigentlich wollte er das Botanik-Diplom erwerben, aber nach der Geburt seines ersten Kindes brach er das Studium ab.

Beim Fotografieren muss man ein gutes Auge haben und darf nicht gestört werden. Ich war immer alleine unterwegs.
Autor: Franz PortmannBotaniker und Buchautor

Seine Liebe zu den Pflanzen und zur Botanik blieb aber erhalten. In seiner Freizeit widmete er sich dem Bestimmen und Fotografieren der Pflanzenwelt im Entlebuch. Nach der Pensionierung vor 12 Jahren begann er mit dem Schreiben des Buches.

Als das Buch fertig war, bin ich erschrocken so dick und schwer war es.
Autor: Franz PortmannBotaniker und Buchautor

Allerdings hatte er nicht geplant, ein so dickes und umfangreiches Buch zu schreiben. Aufrund seiner eigenen Vorstellungen und denjenigen des Verlags wurde es jedoch immer umfangreicher. So wünschte sich der Verlag beispielsweise noch eine Ergänzung: Wandervorschläge für die Region. «So wurde das Buch halt nochmals 200 Seiten dicker», sagt Franz Portmann schmunzelnd.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.