Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kabel führen neu um statt durch das Naturschutzgebiet
abspielen. Laufzeit 01:42 Minuten.
Inhalt

Leitung neu im Boden Im Kanton Zug verschwinden 160 Strommasten

  • Ein grosser Teil der Bergleitung zwischen Zugerberg und Walchwil besteht aus Freileitungen, teilten die WWZ am Donnerstag mit. In Höhenlagen seien diese dem Wetter ausgesetzt, was sie anfälliger auf Störungen macht.
  • Nun kommen diese Freileitungen in den Boden. Die WWZ wollen damit auch die Versorgungssicherheit der Gemeinde Walchwil stärken. Die Arbeiten sollen bis Ende April 2020 abgeschlossen sein.
  • Davon profitiert auch das Landschaftsbild: Mehr als sechs Kilometer Freileitung werden aus der Landschaft verschwunden sein, ebenso rund 160 Strommasten, die teils durch Naturschutzgebiete und Moorlandschaften führen.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.