Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Literaturfest Luzern Schmökern, lesen und zuhören

An der 35. Ausgabe des Literaturfests lesen auch die beiden Schweizer Schriftsteller Klaus Merz und Pedro Lenz. Am Buchmarkt in der Kornschütte kommen die Liebhaber des gedruckten Wortes auf ihre Kosten.

Legende: Audio Das Fest für Geschichten und gedruckte Kunstwerke abspielen. Laufzeit 02:31 Minuten.
02:31 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 14.03.2019.

Literaturfest Luzern, das heisst: Sofa-Lesungen, Sofa-Gespräche, Autorinnen und Autoren, welche aus ihren neusten Werken lesen und von ihrer Arbeit erzählen. Zum Literaturfest gehört jedoch auch der Buchmarkt in der Kornschütte. An diesem präsentieren rund 40 Kleinverlage auserlesene Trouvaillen, grafische Kunstwerke und liebevoll gestaltete Sonderausgaben. Ein besonderes Augenmerk wird dieses Jahr dem Thema Bilderbuch eingeräumt.

Trotz Digitalisierung werden Bücher zum grössten Teil noch in gedruckter Form gelesen.
Autor: Leslie SchnyderPräsidentin des Literaturfestes

Komme dazu, dass viele hochstehende Werke, die gezeigt werden - seien es Bücher oder Plakate - nur auf Papier ihre ganze Wirkung entfalten könnten, sagt Schnyder.

Das 35. Literaturfest Luzern und Buchmarkt findet vom 15. bis 17. März statt. Alle Infos rund um das Fest finden Sie hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.