«Löwendenkmal aufwerten»

Das Löwendenkmal in der Stadt Luzern ist ein Magnet für Touristen und lockt jährlich 1,5 Millionen Besucher an. Ein Dorn im Auge ist dem CVP-Politiker Roger Sonderegger die Umgebung des Denkmals. Er möchte diese aufwerten und kann sich auch vorstellen, dies mit einem Eintritt zu finanzieren.

Die CVP der Stadt Luzern möchte die Umgebung des Löwendenkmals aufwerten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die CVP der Stadt Luzern möchte die Umgebung des Löwendenkmals aufwerten. Keystone

«Der Park ist nicht gut im Strumpf» ärgert sich CVP-Politiker Roger Sonderegger über die Umgebung des berühmten Löwendenkmals. Das Touristenmagnet hätte aus seiner Sicht einen «besseren Auftritt verdient». Deshalb kann sich der Politiker auch einen bescheidenen Eintritt von maximal zwei Franken für das Denkmal vorstellen.

Mit diesem Geld könne man eine WC-Anlage «auch für Gruppen» realisieren, wo auch noch Informationen über das Löwendenkmal oder auch den Gletschergarten abgegeben werden könnten. Das Postulta liegt nun auf dem Tisch des Stadtrates.