Luthern / Willisau / Zell Verkehrsverbund führt Taxito definitiv ein

Nach einer zweijährigen Testphase wird das Mitfahrsystem Taxito im Napfgebiet weiterhin den ÖV ergänzen.

Haltsstelle Taxito Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Berner Unternehmen Taxito betreibt elektronisch gesteuert Haltestellen-Tafeln an definierten Punkten. ZVG

Seit Juni 2015 prüfte der Verkehrsverbund Luzern VVL in der Region Luthern, Willisau und Zell das Mitfahrsystem Taxito, das den Individualverkehr öffentlich zugänglich macht.

Das System wird mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezemeber definitiv eingeführt. Ziel sei es, die Erschliessung von dünn besiedelten Gebieten zu verbessern, schreibt der VVL in einer Mitteilung. Es sei der richtige Weg, um die vorhandenen Kapazitäten im Individualverkehr der Allgemeinheit zugänglich zu machen.

80 Fahrten haben Benutzerinnen und Benutzer von Taxito durchschnittlich im Monat getätigt, was den Zielvorgaben entspreche. Die durchschnittliche Wartezeit an den vier Haltepunkten betrug knapp 4 Minuten. Eine Fahrt kostete weiterhin 2 Franken.

Im Kanton Luzern soll in den nächsten Jahren das Mitfahrsystem Taxito in weiteren Gebieten angeboten werden. Im öV-Bericht für die Jahre 2018 bis 2021 ist ein Ausbau ab 2019 angedacht.