Zum Inhalt springen
Inhalt

Luzern denkt schon an Winter Mehr Marroni will die Stadt

Luzern schreibt die Marronistände auf öffentlichem Grund neu aus - und plant ab 2019 einen zusätzlichen Standort.

Auch wenn die Nachricht nicht so recht in die gegenwärtige Wetterlage passen will: Die Stadt Luzern plant bereits jetzt die Organisation des Verkaufs von heissen Marroni ab dem Winter 2019.

Wie sie am Donnerstag mitteilte, schreibt sie die Vergabe der Marronistände auf öffentlichem Grund neu aus. Das heisst: Wer in den Wintern 2019/20 bis 2022/23 in Luzern Marroni bräteln und verkaufen will, muss sich bis Ende September 2018 bei der Stadt melden.

Heisse Marroni neu auch auf dem Löwenplatz

Neu dabei: Auch auf dem Löwenplatz soll künftig ein Marronistand stehen. Dies wird der fünfte Standort für Marroniverkauf auf öffentlichem Grund sein - seit einigen Jahren gehören bereits Marronistände Unter der Egg, am Bahnhofsplatz, auf dem Mühleplatz und vor der Kantonalbank zum winterlichen Stadtbild.

Gibt es mehr Bewerber als Standplätze, wird eine Jury Empfehlungen abgeben, der Mitglieder der Kommission für offene Vergabeverfahren angehören.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.