Zum Inhalt springen
Inhalt

Luzern Lions «Unsere Spiele haben eine sehr grosse Anziehungskraft»

American Football ist eine Randsportart. Dennoch sind die Heimspiele der Lions jeweils gut besucht.

Legende: Audio American Football: Ein Besuch im Training der Luzern Lions. abspielen. Laufzeit 04:44 Minuten.
04:44 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 22.04.2018.

Die Luzern Lions: Das American Football Team aus Luzern spielt seit der aktuellen Saison in der Nationalliga A. Nach 2014 gelang dem Team im letzten Jahr der Wiederaufstieg. Das erklärte Ziel der Lions ist die Playoff Qualifikation. «In einer Saison können sich die Kader der Teams durch Verletzungen stark verändern, darum ist das Ziel durchaus realistisch», sagt Sportchef Claudio Spescha.

American Football in der Schweiz: «American Football ist eine Randsportart. Je nach Stadt hat der Sport einen anderen Stellenwert. In Luzern stehen wir beispielsweise noch hinter den grossen Fussball- und Handballclubs», sagt Claudio Spescha. Trotzdem sei das Interesse am Sport in Luzern gross. Die Spiele der Lions werden regelmässig von bis zu 500 Zuschauerinnen und Zuschauer besucht.

Ein zeitintensives Hobby: Zwei Mannschafts-Trainings pro Woche, dazu kommen individuelles Krafttraining und noch ein Spiel am Wochenende. Die Spieler der Lions verdienen für diesen Zeitaufwand nichts - im Gegenteil: Sie müssen noch rund 700 Franken Jahresbeitrag bezahlen. Lediglich die ausländischen Verstärkungsspieler sind angestellt und erhalten einen Lohn.

Zur Person Claudio Spescha: Der 33-jährige Spescha stammt aus Malters im Kanton Luzern. Nach 14 Jahren entschied er sich im vergangenen Herbst dazu, seine Karriere als Spieler zu beenden. Gestartet hat er sie bei den Zürich Renegades und wechselte 2010 zu den Lions. Heute ist Claudio Spescha Vorstandsmiglied, Sportchef und Assistenztrainer.

SRF1, Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.