Zum Inhalt springen
Inhalt

Luzern passt Unterricht an Informatik an der Kanti wird obligatorisch

Informatik wird an den Gymnasien des Kantons Luzern ab 2021 fix an drei Lektionen pro Woche unterrichtet. Dafür muss ein anderes Fach um eine Lektion gekürzt werden.

Das Fach Informatik wird zwar bereits heute an den Luzerner Gymnasien unterrichtet - aber ab 2021 gibt es nun eine verbindliche Regelung dazu: Kantischülerinnen und -schüler müssen pro Woche drei Lektionen Informatikunterricht erhalten. Das hat die Dienststelle Gymnasialbildung des Kantons Luzern am Donnerstag bekannt gegeben. Im Gegenzug muss ein Fach um eine Lektion gekürzt werden. Die Schulen könnten selber entscheiden, in welchem Fach dies geschehen soll.

Bund schreibt Informatikunterricht vor

Maturandinnen und Maturanden an Luzerner Gymnasien sollen künftig eine breite Basisbildung in Informatik erhalten, heisst es. Inklusive Grundwissen über Programmiersprachen, Computernetzwerke und Sicherheitsaspekte der digitalen Kommunikation.

Der Kanton Luzern kommt damit den Vorgaben des Bundes nach. Dieser verlangt, dass der Informatikunterricht bis spätestens 2022 an allen Schweizer Gymnasien verbindlich eingeführt wird.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.