Zum Inhalt springen

Header

Polizeiuniform der Luzerner Polzei
Legende: Die Polizei konnte die Männer dank eines Hinweises eines Passanten auf frischer Tat festnehmen. Keystone
Inhalt

Einbrecher gefasst Luzerner Polizei erwischt mutmassliche Kleiderdiebe in flagranti

Die drei geschnappten Männer sollen Kleider im Wert von mehreren hunderttausend Franken gestohlen haben.

Die Luzerner Polizei hat drei Männer festgenommen, die in der Stadt Luzern Mitte August in den frühen Morgenstunden in ein Kleidergeschäft eingestiegen waren. Dort packten sie Kleider im Wert von mehreren hunderttausend Franken in Abfallsäcke um diese wegzutransportieren.

Die drei Einbrecher sind 28, 31 und 39 Jahre alt, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Donnerstag mitteilte. Die Polizei konnte sie dank eines Hinweises eines Passanten auf frischer Tat festnehmen. Die Diebe hatten in der Nähe des Geschäfts einen Lieferwagen parkiert.

Die mutmasslichen Täter befinden sich in Untersuchungshaft.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.