Luzerner Polizei findet in Wohnung zwei tote Babys

Die Mutter der Zwillinge begab sich vor knapp zwei Wochen ins Spital. Dabei entdeckten Ärzte Anzeichen für eine Geburt. In der Wohnung der Frau wurden später die toten Babys gefunden. Die Staatsanwaltschaft führt eine Untersuchung.

Frontfassade der Frauenklinik Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In der Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals wurden bei der jungen Frau Anzeichen für eine Geburt festgestellt. srf

Der Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, Simon Kopp, bestätigte gegenüber Radio SRF einen Bericht des Zentralschweizer TV-Senders Tele 1. Die 20-jährige Frau habe sich vor knapp zwei Wochen wegen Beschwerden in die Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals begeben. Dabei hätten die Ärzte Anzeichen einer erfolgten Geburt festgestellt.

Todesumstände unklar

Anschliessend fand die Polizei in der Stadtluzerner Wohnung der Frau zwei tote Säuglinge. Laut Kopp waren die Kinder einen Tag vor dem Spitaleintritt der Frau geboren worden.

Die näheren Umstände sind laut den Behörden unklar. Deshalb untersuche die Staatsanwaltschaft nun, ob im Zusammenhang mit den Todesfällen eine Straftat vorliege. Wegen «einiger Ungereimtheiten» wurde die Mutter der Babys in Untersuchungshaft gesetzt.