Strassenausbau in Reussbühl Luzerner Regierung will 21 Millionen investieren

Die Strasse, die Luzern mit Emmenbrücke verbindet, soll in Reussbühl für gut 21 Millionen Franken verbreitert werden.

  • Mit der Umgestaltung des Seetalplatzes ist der Strassenabschnitt von Emmenbrücke bis zum Schiff im Luzerner Stadtteil Reussbühl bereits erneuert worden. Nun folgt der nächste Abschnitt vom Schiff bis zur Fluhmühle.
  • Die Strasse führt entlang der SBB-Gleise durch das enge Reusstal. Die Verbreiterung der Hauptstrasse sei nur bergseitig möglich, schreibt der Regierungsrat in der Botschaft an das Parlament.
  • Die heutige Stützmauer, die sich in einem schlechten Zustand befindet, soll abgerissen werden und eine neue, rückversetzte Mauer gebaut werden. Diese wird rund 350 Meter lang und bis zu 22 Meter hoch sein.
  • Die ausgebaute Strasse wird dem Hang entlang Richtung Luzern über einen 3,5 Meter breiten Rad- und Gehweg und Richtung Emmenbrücke über einen 1,5 Meter breiten Velostreifen verfügen. Richtung Emmenbrücke wird es eine separate Busspur geben.
  • Die Bauarbeiten sollen in den Jahren 2019 bis 2022 ausgeführt werden.