Zum Inhalt springen

Header

Ein Schaufenster des Uhrenhändlers Gübelin.
Legende: Der Luzerner Uhrenhändler darf künftig keine Uhren der Marke Omega verkaufen. Keystone
Inhalt

Zentralschweiz Luzerner Uhrenhändler verliert wichtige Marken

Der Swatch-Konzern hat dem Luzerner Uhrenhändler Gübelin die Verträge gekündigt. Ab Januar 2015 werden unter anderen die Marken Omega und Tissot nicht mehr geliefert. Dies schreibt das Online-Portal der «Handelszeitung».

Der Luzerner Uhrenhändler Gübelin wird ab Januar 2015 von der Swatch-Gruppe nicht mehr beliefert. Betroffen ist auch der Hauptsitz in Luzern. Wegfallen werden sieben Swatch-Marken. Darunter Omega, Blancpain oder Tissot.

Gübelin werden dabei grosse Umsatzbringer und Kundenmagnete fehlen. Das Luzerner Familienunternehmen hat einen Umsatz von 250 Millionen Franken und ist hinter Branchenleader Bucherer die Nummer zwei im Handel mit Uhren und Schmuck. Zu den Hintergründen der durch Swatch initiierten Auflösung der langjährigen Verträge äusserte sich der Swatch-Konzern nicht.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen