Hochschule Luzern Max von Moos-Ausstellung zum Start ins Jubiläumsjahr

Die Hochschule Luzern Design & Kunst ist die älteste Kunst- und Designschule der Deutschschweiz. Sie feiert ihren 140. Geburtstag mit einer Jubiläumspublikation, öffentlichen Symposien und mit der Austellung «Max von Moos: Versöhnlich unversöhnlich».

Gabriela Christen in der Ausstellung. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Direktorin Gabriela Christen in der Max von Moos-Ausstellung. Die Zeichnungen sind bis am 18. Februar zu sehen. SRF/Michael Zezzi

Das Departement Design & Kunst der Hochschule Luzern feiert Geburtstag. Zum Jubiläum veröffentlicht die Hochschule eine Publikation über ihre Geschichte, sie veranstaltet öffentliche Symposien und Ausstellungen.

In das Geburtstagsjahr gestartet ist die Schule mit einer Max von Moos-Ausstellung. Der Luzerner Künstler war während 40 Jahren selber Dozent an der Kunstgewerbeschule, vorher besuchte er sie als Schüler.

Max von Moos (1903–1979) prägte Generationen von Studierenden und fasziniert in seinen Gemälden und Zeichnungen mit unterschiedlichen Stilen. Die Ausstellung zeigt 40 Werke des Luzerner Surrealisten.

Das Programm vom 140-Jahr-Jubiläum der Hochschule Luzern Design & Kunst finden Sie hier.