Medizin-Technik ist gefragt Maxon Motor erhöht Umsatz

Der Produzent von Antriebssystemen und Komponenten mit Sitz in Sachseln steigert seinen Umsatz um fünf Prozent.

Maxon Motor Gruppe Hauptsitz in Sachseln Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Setzt auf Spezialisten: Die Maxon Motor Gruppe wird in Sachseln nicht mehr Leute einstellen. ZVG

Die Maxon Motor Gruppe mit Hauptsitz in Sachseln hat ihren Umsatz 2016 um fünf Prozent gesteigert – auf 422,5 Millionen Franken. Auch die Mitarbeiterzahl stieg und zwar auf 2500. Maxon beschäftigte zum ersten Mal mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ausland (1300) als in Sachseln (1200).

Die Firma verfügt über Produktionsstandorte im Ausland in Deutschland, Ungarn, Südkorea, Frankreich oder den Niederlanden.

Keine weiteren Jobs in der Schweiz geplant

Nach wie vor macht die Medizintechnik mit 43 Prozent den grössten Umsatzfaktor aus, gefolgt von der Industrieautomation mit 26 Prozent, sowie der Mess- und Prüftechnik mit 6,5 Prozent. Ebenfalls 6,5 Prozent Umsatzanteil hat der 2015 neu geschaffene Bereich der Luft- und Raumfahrt.

«  Wir brauchen vor allem Spezialisten in der Medizintechnik. Dieser Bereich hat ein Wachstumspotential von 5-10%.  »

Eugen Elmiger
CEO Maxon Motor Gruppe

Für die Medizintechnik baut Maxon Motor auf Sommer 2018 ein Innovationszentrum. Die Bauarbeiten haben diesen Februar begonnen.

Trotz Innovationszentrum und Umsatzsteigerung will man in der Schweiz aber keine weiteren Arbeitsplätze schaffen.