Bus und Bahn im Kanton Luzern Mehr Fahrgäste trotz kleinerem Angebot

  • Die öffentlichen Verkehrsmittel im Kanton Luzern haben im letzten Jahr 105,9 Millionen Passagiere transportiert. Laut dem Verkehrsverbund Luzern sind das 1,7 Prozent mehr als 2015.
  • Gleichzeitig ging das Angebot leicht zurück. Grund dafür sind Sparmassnahmen des Kantons, sowie dass die Busse vermehrt an die S-Bahnen angebunden werden.
  • Diese Strategie hat sich vor allem in Rothenburg stark ausgewirkt. Am Bahnhof Rothenburg nahm die Zahl der Fahrgäste innerhalb von zwei Jahren um über 50 Prozent zu, in Rothenburg Dorf um fast einen Drittel.
  • 2016 konnte der Verkehrsverbund den Kostendeckungsgrad von 53,7 auf 55,5 Prozent erhöhen.

Das tut der Verkehrsverbund

Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) plant und finanziert den öffentlichen Verkehr im Kanton Luzern und führt die Geschäftsstelle Passepartout. Der Tarifverbund Passepartout wiederum, ist ein Zusammenschluss von Verkehrsverbund, den Kantonen Obwalden und Nidwalden sowie 11 Transportunternehmen.