Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bahnhofareal soll schöner und benutzerfreundlicher werden
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 31.01.2020.
abspielen. Laufzeit 02:17 Minuten.
Inhalt

Mehr Platz für Busse Bahnhof Littau wird zu Mini-Verkehrsknoten

Der Bahnhof Littau muss für die Zukunft des öffentlichen Verkehrs fit gemacht werden. Mit einem behindertengerechten Bushof soll die Verknüpfung zwischen Bahn und Bus verbessert werden. Es sind drei Bushaltekanten geplant. Weiter gibt es eine überdachte Wartezone für Bahn- und Buspassagiere. Parallel dazu erneuern die SBB auch das Bahnperron.

Mehr Lebensqualität im Quartier Littauerboden

Der Bahnhof Littau soll gleichzeitig zu einem Quartierzentrum werden. Das stark gewachsene Quartier soll besser versorgt werden, beispielsweise mit einem Lebensmittelladen, mit Gastronomie oder auch mit Gesundheitsversorgung.

Die Gesamtkosten für die Umgestaltung des Busbahnhofs belaufen sich auf 4,6 Millionen Franken. Den Grossteil der Kosten übernehmen der Bund und der Kanton Luzern. Auf die Stadt entfallen noch etwa 900'000 Franken. Die Umgestaltung des Bahnhofs und das Projekt Cheerstrasse, bei dem es um eine neue Strassenverbindung zwischen den Quartieren Littauerboden und Littau Dorf geht, werden koordiniert geplant und umgesetzt.

Die Stadtregierung möchte schon im nächsten Jahr mit den Bauarbeiten anfangen, 2024 soll der neue Bushof den Betrieb aufnehmen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus ZentralschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen