Zum Inhalt springen

Migros Luzern Neue Betriebszentrale für 28 Millionen Franken

Die Arbeiten zur Modernisierung der Migros-Betriebszentrale in Dierikon haben begonnen.

Migros-Areal Dierikon
Legende: Seit 1972 befindet sich der Logistik-, Produktions- und Administrations-Standort der Migros Luzern in Dierikon. ZVG

Mit dem offiziellen Spatenstich startet der Ausbau der Migros-Betriebszentrale in Dierikon. Das Areal wird in Richtung Nordosten vergrössert, dafür werden 5600 Quadratmeter Landreserven erschlossen. Damit entstehen zusätzliche Logistik-Kapazitäten für die Belieferung der Filialen.

«Die Anforderungen an den Logistik- und Produktionsstandort sind gewachsen», sagt Manfred Geiger von der Migros Luzern. Der Trend gehe zu mehr Frisch-Produkten, was zu kleineren Bestelleinheiten der Filialen führe. In vier Etappen würden die Anpassungen stattfinden, der Betrieb laufe während des Umbaus weiter.

Die Anpassung findet in verschiedenen Etappen in den kommenden vier Jahren statt. Es handelt sich sozusagen um eine Operation am offenen Herzen.
Autor: Manfred GeigerLeiter Logistik, Produktion / Informatik

Der Ausbau soll auch ein Bekenntnis zum Standort Dierikon im Rontal sein. Die Migros Luzern ist seit 1972 mit dem Logistik-, Produktions- und Administrations-Standort in Dierikon. In der Zentrale arbeiten mehr als 800 Leute. Der letzte grössere Ausbau erfolgte vor 20 Jahren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.