Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Milchanhänger auf der Autobahn umgekippt

Kurz nach der Autobahneinfahrt Baar ist am Samstagvormittag ein Milchlastwagen mit Anhänger ins Schleudern geraten. Der Anhänger kippte und mehrere tausend Liter Milch ergossen sich über die Fahrbahn. Der Schaden beträgt über 100'000 Franken.

Der umgekippte Milchanhänger blockiert den Pannenstreifen auf der Autobahn.
Legende: Die ausgelaufene Milch gelangte schlussendlich in offene Fliessgewässer. zvg

Das Unfallfahrzeug kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Der Chauffeur blieb unverletzt. Die ausgelaufene Milch gelangte schlussendlich in die offenen Fliessgewässer. Die Stützpunktfeuerwehr Zug musste aufgeboten werden um Umweltschäden zu beheben, teilt die Zuger Polizei mit.

Die Unfallursache ist noch unbekannt. Die Autobahn A4a, Fahrtrichtung Luzern, konnte mehrere Stunden nur einspurig befahren werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.