Nach dem Feiern gehts auf den Werkhof

Vor, zwischen und nach den Feiertagen herrscht jeweils Hochbetrieb auf den Werkhöfen. Die Leute nutzen die freien Tage, um zu Hause Ordnung zu machen. Zu Besuch bei Rolf Hürlimann, dem Leiter des Küssnachter Werkhofs.

Ein Mann im orangen Übergewand steht vor Containern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Werkhof-Leiter Rolf Hürlimann vor dem grossen Andrang. SRF/Julia Stirnimann

«Man muss Menschen schon gerne haben, wenn man hier arbeitet», sagt der Leiter des Küssnachter Werkhofs, Rolf Hürlimann. «Nicht alle entsorgen korrekt, auch zwischen den Feiertagen nicht, wenn sich vieles ansammelt.» Kartons, Geschenkpapier und jede Menge Flaschen: Nach Weihnachten kommt alles Mögliche zusammen, das die Leute entsorgen.

Spontane Geschenke

Der Andrang ist so gross, dass Hürlimann den Werkhof eine halbe Stunde vor den offiziellen Öffnungszeiten aufschliesst. «So läuft alles geordneter und gibt mir und dem Team auch weniger zu tun.»

Rolf Hürlimann und sein Team arbeiten dieser Tage gleich gern wie an allen anderen Tagen. Manchmal sogar lieber: «Vor Weihnachten kann es durchaus sein, dass die Leute an uns denken und uns mit einem Sack Guezli oder ähnlichem beschenken.» Sagt's, lächelt, und kümmert sich um den nächsten Kunden.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr