Zum Inhalt springen

Header

Audio
Erfolgreicher Rettungseinsatz am Titlis
Aus Nachrichten vom 15.12.2019.
abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Inhalt

Nach Lawinenabgang am Titlis Rettungskräfte bergen verschüttete Person

  • Im Gebiet Engelberg (OW) am Titlis ist am Sonntagvormittag eine Lawine niedergegangen. Sie hat eine Person verschüttet.
  • Suchtrupps konnten den Snowboarder verletzt bergen.
  • Er hatte die Lawine ausserhalb der gesicherten Skipisten selbst ausgelöst.

Kurz vor dem Mittag erhielt die Kantonspolizei Obwalden eine Meldung über einen Lawinenniedergang. Die Schneemassen sollen sich unterhalb der langen Wand im Titlisgebiet gelöst haben.

Ein Snowboarder hatte die Lawine selbst ausgelöst und war dabei verschüttet worden. Die sofort aufgebotenen Rettungskräfte konnten den Mann rasch orten und bergen. Der Verletzte wurde von der Rega ins Spital geflogen.

Suchhunde und Helikopter im Einsatz

Der verunfallte Snowboarder war zusammen mit einer weiteren Person ausserhalb markierter Skipisten unterwegs. Im betroffenen Gebiet herrschte erhebliche Lawinengefahr.

Für die Suche wurden die Rega und rund 15 Personen der Alpinen Rettungsstation Engelberg aufgeboten. Suchhunde, ein zusätzlicher Helikopter sowie Angehörige der Kantonspolizei waren ebenfalls im Einsatz.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.