Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Nationalrat will Autobahnanschluss Emmen Nord wieder öffnen

Auf der Autobahn A2 soll der Anschluss Emmen Nord wieder vollumfänglich geöffnet werden. Dies verlangt der Nationalrat. Er hat am Donnerstag gegen den Willen des Bundesrats eine Motion von SVP-Nationalrat Felix Müri mit 110 gegen 79 Stimmen angenommen. Als nächstes muss der Ständerat entscheiden.

Felix Müri im Parlament
Legende: Felix Müris Appell war erfolgreich: Der Nationalrat unterstützte seine Motion. Keystone

Seit November 2012 ist der Autobahnanschluss Emmen Nord teilweise geschlossen. Grund ist der neue Vollanschluss weiter nördlich bei Rothenburg. Mit der Teilschliessung sollte die Sicherheit erhöht, der Verkehrsfluss verbessert und der öffentliche Verkehr auf den Strassen in der Region beschleunigt werden.

Der Luzerner SVP-Nationalrat Felix Müri beklagte allerdings im Parlament eine massive Verlagerung des Verkehrs auf die Quartier- und Nebenstrassen. Dieser belaste die Anwohner der betroffenen Gebiete mit Lärm und Abgasen enorm und ärgere diese.

Verkehrsministerin Doris Leuthard erklärte im Rat, sollte der Ständerat als Zweitrat die Motion an den Bundesrat überweisen, so bedeute dies, dass ein neues Plangenehmigungsverfahren beginnen müsse. Dieses würde wieder Jahre dauern. Zudem seien gleich zwei Voll-Anschlüsse innerhalb eines Kilometers ein Luxus.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.