Zum Inhalt springen

Header

Audio
Laptops und Tablets für die Primarschulkinder
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 11.11.2019.
abspielen. Laufzeit 02:28 Minuten.
Inhalt

Neue Informatik-Infrastruktur Stadtluzerner Primarschüler sollen Tablets erhalten

Der Stadtrat beantragt einen Kredit von 10,5 Millionen für den Kauf von Laptops und Tablets in den Primarschulen.

Nach den Sekundarklassen sollen auch die Stadtluzerner Primarschulen etappenweise auf das Schuljahr 2021/22 mobile Computer erhalten. Damit setzt Luzern den Lehrplan 21 um.

Der Stadtrat plant nach ersten Erfahrungen mit Pilot-Klassen im Moosmattschulhaus für die Kinder der 5./6. Klassen je ein Tablet. In den 3./4. Klassen ist mindestens ein Gerät für zwei Kinder vorgesehen. Die 1./2. Klassen sollen ein Tablet pro vier Kinder erhalten. In den Kindergärten sind keine Computer vorgesehen.

Schulung der Lehrpersonen eingeplant

Auch alle Mitarbeitenden der Volksschulen erhalten mobile Computer. Die Lehrpersonen werden ausserdem zu den Themen Medien und Anwendungskompetenzen geschult werden.

Der Stadtrat rechnet mit Gesamtkosten von 10,5 Millionen Franken. Eingerechnet sind die Kosten für den Support für die nächsten zehn Jahre. Die Weiterbildung der Lehrpersonen übernimmt der Kanton. Über den Kredit wird das Stadtparlament voraussichtlich im Dezember entscheiden.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?