Zum Inhalt springen

Header

Audio
Jährlich 100 Verkehrsunfälle mit Wildtieren: Die neue Wildtierwarnanlage soll Abhilfe schaffen.
abspielen. Laufzeit 01:12 Minuten.
Inhalt

Neuer Ansatz Obwalden warnt Autos mit blinkenden Pfosten vor Wildtieren

  • Im Kanton Obwalden gibt es jährlich ca. 100 Verkehrsunfälle mit Wildtieren. Sie sind ein Sicherheitsrisiko und verursachen Tierleid und hohe Kosten.
  • Bei der Wildtierwarnanlage handelt es sich um ein neues Produkt. Auch der Kanton Zürich setzt es zu Testzwecken ein.
  • Bei den bisherigen Systemen wird das Wild vom Überqueren der Strasse abgehalten. Der Erfolg ist oft nur mässig, denn die Tiere gewöhnen sich daran.
  • Neu sollen deswegen die Menschen gewarnt werden. Nähert sich ein Tier auf weniger als rund 30 Meter der Strasse, wird es von den Sensoren erfasst und die orangen Lichter beginnen zu blinken.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?