Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Franzsepp Arnold, neuer Präsident Dampferfreunde Vierwaldstättersee abspielen. Laufzeit 03:52 Minuten.
03:52 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 11.05.2019.
Inhalt

Neuer Mann an Bord «Ich bin sehr interessiert an diesen Dampfern»

Der Urner Unternehmer Franzsepp Arnold ist neuer Präsident der Dampferfreunde Vierwaldstätttersee.

Die Generalversammlung hat am Samstag einstimmig den 61-jährigen Arnold aus Flüelen zum Nachfolger des Luzerners Damian Müller gewählt. Ein grosses Anliegen ist Arnold, die Generalrevision des Dampfschiffs «Stadt Luzern». Er ist überzeugt, dass die dafür nötigen Spendengelder zusammenkommen.

Marode Anlegestellen in Schuss bringen

Die Revision des Dampfschiffes «Stadt Luzern» kostet 12,5 Millionen Franken. Vier Millionen wollen die Dampferfreunde beisteuern. Bisher wurden etwas über zwei Millionen Franken gesammelt.

Es darf doch nicht sein, dass Anlegestellen wie die Tellsplatte im Kanton Uri geschlossen werden müssen.
Autor: Franzsepp ArnoldPräsident Dampferfreunde Vierwaldstättersee

«Mir liegen aber auch die baufälligen Schiffsstege am Herzen», sagt Franzsepp Arnold weiter. «Es darf doch nicht sein, dass Anlegestellen wie die Tellsplatte im Kanton Uri deshalb geschlossen werden müssen». Er wolle mit der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee, SGV und den betroffenen Kantonen nach Lösungen suchen, sagt der neue Präsident der Dampferfreunde gegenüber SRF News.

Franzsepp Arnold ist CEO und Verwaltungsratspräsident der Arnold Co. AG, Sand- und Kiesabbau in Flüelen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.