Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Digitalisierung hält auf der Baustelle Einzug - die Fachleute dazu sollen aus Luzern kommen
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 19.05.2020.
abspielen. Laufzeit 03:28 Minuten.
Inhalt

Neuer Studiengang Hochschule Luzern reagiert auf Wandel in der Baubranche

Die Digitalisierung krempelt den Bau um. Ein neuer Studiengang bildet Fachleute aus, die bald gefragt sein sollen.

Die Digitalisierung hat bereits eine Vielzahl von Branchen völlig umgekrempelt – jetzt wird sie zunehmend auch im Baugewerbe ein Thema. Während heute Architekten, Elektrofachleute, Spengler und Sanitärinstallateure jeweils noch ihre eigenen Pläne für dasselbe Gebäude zeichnen, soll es in Zukunft nur noch einen Plan geben – einen digitalisierten. An diesem werden die verschiedenen Akteure arbeiten, bevor auf einer Baustelle auch nur schon die ersten Maschinen auffahren.

«Es braucht Leute, die die neuen Prozesse verstehen»

Markus Weber ist es, der diesen Blick in die Zukunft wirft. Er ist Co-Studienleiter an der Hochschule Luzern und mitverantwortlich für einen neuen Studiengang, den die Hochschule anbietet: «Digital Construction». Digitales Bauen also. «Die Bauwirtschaft wandelt sich, und es braucht Fachleute, die die neuen Prozesse verstehen und erkennen, wo und wie mit der Digitalisierung effizienter gebaut werden kann», sagt er.

Diese Leute will die Hochschule ab September in Luzern ausbilden. Ein Bachelor-Studiengang, drei Jahre im Vollzeitstudium. Wie der Beruf heisst, in dem die Absolventinnen und Absolventen schliesslich tätig sein werden, ist noch nicht klar. Es gebe ihn noch gar nicht, sagt Co-Studienleiter Weber. «Vieles ist im Wandel. Ziel ist es, ein Berufsbild auszubilden, dass in drei Jahren gefragt sein wird.»

Für Baumeisterverband ist das «ein richtiger Weg»

Beim Schweizer Baumeisterverband kommt dieser Studiengang gut an. Bakir Zafer, beim Verband zuständig für die Digitalisierung, sagt: «Es braucht Leute an der Schnittstelle, die beide Sprachen sprechen: Jene der Digitalisierung und jene des Bauens.» Der Studiengang in Luzern sei ein richtiger Weg, um diese Leute auszubilden.

Die Hochschule Luzern rechnet damit, dass im Herbst rund 30 Studentinnen und Studenten mit der Ausbildung in «Digital Construction» beginnen.

Regionaljournal Zentralschweiz, 19. Mai 2020, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen