Zum Inhalt springen
Inhalt

Neues Zentrum in Betrieb Alle Luzerner Sozialversicherungen unter einem Dach

Legende: Audio Martin Bucherer: «Neues Zentrum sorgt für mehr Kundennähe» abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
01:58 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 03.01.2019.
  • Die Ausgleichskasse Luzern, die IV-Stelle Luzern und die Aufgaben der Dienststelle Wirtschaft und Arbeit sind im neuen Sozialversicherungszentrum zusammengefasst.
  • Die drei beteiligten Institutionen treten unter dem Namen «WAS - Wirschaft Arbeit Soziales» gemeinsam auf. Vorsitzender der WAS-Geschäftsleitung ist Martin Bucherer, bisheriger Leiter der Dienststelle Wirtschaft und Arbeit.
  • Ziel des neuen Zentrums ist es, die Kundennähe zu steigern; neben betroffenen Einzelpersonen sollen auch Unternehmen nur noch eine Ansprechstelle für alle Belange der Sozialversicherungen haben.
  • Der Kanton Luzern verspricht sich davon Synergien im Betrieb und will so längerfristig gegen fünf Millionen Franken im Jahr einsparen.
  • Vorläufig bleiben die drei Institutionen mit ihren rund 570 Beschäftigen dezentral an den bestehenden Standorten; in drei bis fünf Jahren soll ein gemeinsames Zentrum unter einem Dach entstehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.