Oberiberg: Zwei Wintersportler tot aufgefunden

Am späten Montagnachmittag hat die Kantonspolizei Schwyz in Oberiberg zwei vermisste Personen tot aufgefunden. Nach einer Vermisstenanzeige im Kanton Zürich wurde das Fahrzeug der Vermissten auf der Ibergeregg aufgefunden.

Nach einer Vermisstenanzeige im Kanton Zürich startete die Kantonspolizei Schwyz am Montagnachmittag im Gebiet Ibergeregg eine Suchaktion. Einsatzkräfte der Kantonspolizei Schwyz und des SAC Einsiedeln suchten nach den zwei vermissten Rentnern.

Unterstützt wurden sie dabei von einem Helikopter der Kantonspolizei Zürich. Am späteren Montagnachmittag sichtete die Helikopterbesatzung im unwegsamen Gelände des Wüestwaldes in Oberiberg zwei regungslose Personen. Die Rettungsflugwacht gelangte in einer Windenaktion zu den beiden. Die Frau und der Mann konnten jedoch nur noch tot geborgen werden. Eine Dritteinwirkung kann als Todesursache ausgeschlossen werden.

Aufgrund der angetroffenen Situation und den Ermittlungen gehen die Untersuchungsbehörden davon aus, dass die 73-jährige Frau und der 77-jährige Mann bei einer Skitour in der Nacht auf Donnerstag verstorben sind. Die beiden waren von der Ibergeregg talwärts unterwegs, wo sie vom Weg abkamen und in sehr unwegsames Gelände gerieten.