Zum Inhalt springen
Inhalt

Obwaldner Justiz Nun auch eine Aufsichtsbeschwerde gegen Oberstaatsanwältin

  • Gegen die Obwaldner Oberstaatsanwältin Esther Omlin ist nicht nur eine Strafanzeige hängig.
  • Neben der Strafanzeige sei auch eine Aufsichtsbeschwerde im Sommer im gleichen Zeitraum eingereicht worden, bestätigt Obergerichtspräsident Stefan Keller einen Bericht der Obwaldner Zeitung.
  • Nähere Angaben zum Inhalt machte er unter Hinweis auf das Amtsgeheimnis keine.

Dass gegen Omlin eine Strafanzeige hängig ist, ist seit zwei Wochen bekannt. Das Obergericht setzte einen ausserordentlichen Staatsanwalt ein. Die Aufsichtsbeschwerde wird vom Gericht selbst behandelt. Wie lange die Untersuchungen laufen, konnte Stefan Keller nicht sagen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.