Osterausstellung in der Halle 44

Die selbst gemachten Osterdekorationen sind garantiert nicht von der Stange. Hergestellt haben sie Männer und Frauen, die auf Stellensuche sind. Die Halle 44 in Baar ist ein Projekt für arbeitslose Menschen und hilft bei der Suche nach einer neuen Anstellung. Dies im Auftrag des Kantons Zug.

Bis zu 100 Personen auf Stellensuche betreut die Halle 44 in Baar im Auftrag des Kantons Zug. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bis zu 100 Personen auf Stellensuche betreut die Halle 44 in Baar im Auftrag des Kantons Zug. ZVG

Bis zu 800 Menschen besuchen jeweils die Osterausstellung in der Halle 44 in Baar. Alle Osterdekorationen sind von Menschen auf Arbeitssuche gefertigt. Bis zu 100 Personen betreut die Halle 44 im Auftrag des Kantons Zug. Im Vordergrund steht die Stellensuche.

Die Halle 44 unterhält eine Wäscherei, eine Schreinerei, eine mechanische Werkstatt, eine Fahrradwerkstatt und eine Cafeteria. Die Teilnehmer werden auf Bewerbungsgespräche vorbereitet und können Kurse besuchen. Daneben sei es für die Teilnehmer auch sehr wichtig, sich untereinander austauschen zu können. «Alle sitzen im gleichen Boot und können sich moralisch unterstützen», sagt die Leiterin der Halle 44, Esther Staub.