Zum Inhalt springen
Inhalt

Parkhaus-Initiative in Luzern Rückzug der Initiative mit einem grossen Aber

Falls die Luzerner Politik nochmals breit über die Carproblematik diskutiert, soll die Initiative zurückgezogen werden.

Legende: Audio Die Visualisierung zeigt, wie die Parking-Einfahrt aussehen könnt abspielen. Laufzeit 02:29 Minuten.
02:29 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 16.11.2018.

«Die Diskussion rund um die Carparkierung in der Innenstadt ist zur Zeit komplett blockiert», sagt FDP-Stadtparlamentarier Fabian Reinhard, einer der Co-Präsidenten des Initiativkomitees. Damit man weiterkomme, brauche es einen politischen Befreiungsschlag. «Der Rückzug unserer Initiative ist einer der Schritte dazu.»

Die Volksinitiative «Aufwertung der Innenstadt, kein Diskussionsverbot – Parkhaus Musegg vors Volk!» wurde im Mai 2017 mit über 2700 Unterschriften eingereicht. Sie will, dass das Musegg Parking als mögliche Lösung für die Carparkierng in der Stadt Luzern nicht bereits a Priori aus der Diskussion ausgeschlossen wird. Im Luzerner Stadtparlament stösst das Projekt auf wenig Goodwill.

Gleichzeitig hoffen die Initianten, dass auch die Metro-Initiative zurückgezogen wird. Dieses Projekt will ein Parkhaus vor den Toren der Stadt, welches mit einer unterirdischen Bahn mit der Altstadt verbunden wäre.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Joseph De Mol (Molensepp)
    Diese Initiative hat zu keinem Zeitpunkt eine Chance, angenommen zu werden! Was soll die Zwängerei mit diesem unsäglichen Parkhaus? Man will sich einfach wieder öffentlicher Gelder für einen rein privaten Zweck bemächtigen. Das klassische PPP-Modell - wer das jetzt noch nicht gecheckt hat, hat es durchaus verdient, von den Initianten verkackeiert zu werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen