Zum Inhalt springen

Header

Audio
Untersuchung zu Krienser Grossbauprojekten
abspielen. Laufzeit 04:14 Minuten.
Inhalt

Parlament startet Untersuchung Weshalb sind die Krienser Bauprojekte aus dem Ruder gelaufen?

Allein die Krienser Zentrumsprojekte haben das Budget um über sechs Millionen Franken überschritten. Zu den Zentrumsprojekten gehören unter anderem der Neubau des Stadthauses und der Bau des Schappe Kulturquadrats. Das sind jedoch nicht die einzigen Projekte, die teurer wurden als angenommen, auch der Neubau des Sportzentrums Kleinfeld überschritt die Planungen um eine Million.

Regierung wollte selber untersuchen

Das Krienser Stadtparlament will dem jetzt einen Riegel schieben und lässt die Kostenüberschreitungen untersuchen. Es sollen Massnahmen abgeleitet werden können, die Ähnliches in Zukunft verhindern würden. Dazu wird eine sogenannte PUK, eine Parlamentarische Untersuchungskommission, eingesetzt. Diese soll auch klären, ob der Stadtrat ein grundsätzliches Führungsproblem hat, wie im Parlament moniert wurde.

Visualisierung Sportzentrum Kleinfeld
Legende: Das neue Sportzentrum Kleinfeld ist eines der Projekte, bei denen das Budget deutlich überschritten wurden. ZVG

Die Krienser Regierung hat zur Sache selbst bereits von einem externen Fachmann einen Bericht erstellen lasse und will diesen als Grundlage für die PUK zur Verfügung stellen. Die Stadtregierung wollte auch bei den weiteren, vertieften Abklärungen anstossen, kann nun aber auch mit der PUK leben, sagt Stadtpräsident Cyrill Wiget gegenüber SRF News.

Parteipolitische Zusammensetzung

Erich Tschümperlin von den Grünen wird die PUK präsidieren, weitere Mitglieder sind Cla Büchi von der SP, Peter Portmann von der SVP, Bruno Purtschert von der CVP und schliesslich der FDP-Mann Beat Tanner. Sie werden insbesondere untersuchen, wo die Fehler passierten und ob diese durch bessere Kontrollen hätten entdeckt und verhindert werden können.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?