Zum Inhalt springen

Header

Audio
Adligenswils Finanzchef Pascal Ludin zur Fehlplanung
abspielen. Laufzeit 03:45 Minuten.
Inhalt

Pflegezentrum Riedbach Adligenswil hat sich beim neuen Pflegezentrum massiv verrechnet

Das gemeindeeigene Pflegezentrum wird teurer und die Auslastung kleiner als erwartet. Die Gemeinde muss Geld einschiessen.

Noch bevor im neuen, gemeindeeigenen Pflegezentrum Riedbach die ersten Bewohnerinnen und Bewohner Anfang Februar einziehen können, ist klar: Das Zentrum wird teurer und ist weniger stark gefragt als geplant. Die Gemeinde Adligenswil muss darum mehr Geld einschiessen, wie sie am Freitag mitteilte. Am 19. Mai soll die Bevölkerung über eine Erhöhung des Aktienkapitals entscheiden.

Wir müssen alles unternehmen, damit die Auslastung höher wird.
Autor: Pascal LudinFinanzvorsteher Gemeinde Adligenswil

Die Adligenswiler Stimmberechtigten hatten das Alters- und Gesundheitszentrum Riedbach im 2016 mit grossem Mehr bewilligt. Für den Betrieb der 56 stationären Pflegebetten wurde eine AG gegründet, die Gemeinde brachte 4,4 Millionen Franken in die Gesellschaft ein in Form von Darlehen und Aktienkapital.

Zu optimistische Prognosen

Unterdessen habe sich aber gezeigt, dass die Berechnungen nicht aufgingen. Dadurch sehe der Finanzplan bis 2026 massiv schlechter aus, schreibt die Gemeinde: Die Investitionen beliefen sich auf bis zu 5 Millionen statt der ursprünglich berechneten 3,25 Millionen. Und statt eine Bettenauslastung von bis zu 98 Prozent in den ersten Jahren könne man höchstens 85 Prozent erwarten. Grund dafür sei, dass alte Menschen später ins Heim eintreten.

Als Reaktion habe der Verwaltungsrat der AG die Investitionen überprüft und den Stellenplan gestrafft. Ausserdem hat sie neue Bankdarlehen ausgehandelt. Der Gemeinderat will der Gesellschaft mit zusätzlichem Aktienkapital unter die Arme greifen: «Die Höhe der geplanten Kapitalerhöhung wird gegenwärtig noch ermittelt.» Über die Kapitalerhöhung wird die Bevölkerung entscheiden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?