Zum Inhalt springen
Inhalt

Pilzfrevel im Entlebuch Polizei beschlagnahmt über 20 Kilogramm Pilze

  • Insgesamt beschlagnahmte die Luzerner Polizei bei ihren Kontrollen in der Entlebucher Gemeinde Flühli 22 Kilogramm Pilze; das meiste davon waren Steinpilze.
  • Eine einzelne Person hatte sechs Kilogramm zu viel gesammelt. Erlaubt sind zwei Kilogramm Pilze pro Person und Tag.
  • Die Pilzfrevler müssen nun mit einer Busse von mehreren hundert Franken rechnen. Laut der Luzerner Polizei stammte rund die Hälfte der kontrollierten Personen aus Italien.
  • Die beschlagnahmten Pilze werden nun an regionale Restaurants oder Lebensmittel-Produzenten verkauft; der Erlös fliesst in die Staatskasse.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.