Postauto-Saison in der Zentralschweiz beginnt

Jährlich befördern die Postautos rund 160'000 Fahrgäste über die Berg-und Passstrecken der Zentralschweiz. Besonders beliebt sind die Fahrten auf die Göscheneralp, der Klausenpass und die Panoramastrecke von Giswil nach Sörenberg.

Ein Postauto fährt auf der Klausenpassstrasse Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Strecke über den Klausenpass wird ab dem 22. Juni 2013 wieder befahren. zvg

Seit Montag fahren die Postautos wieder sechs Mal täglich von Göschenen auf die Göscheneralp. Das beliebte Wander-und Klettergebiet rund um den Stausee ist damit wie jeden Sommer mit dem öffentlichen Verkehr zu erreichen.

Ab dem 22. Juni überqueren die Postautos auch wieder die Panoramastrasse von Giswil OW nach Sörenberg LU. Aufgrund der engen Strasse dürfen Busse und Lastwagen nur in ungeraden Stunden fahren. Ebenfalls wieder in Betrieb genommen wird die Strecke über den Klausenpass von Flüelen UR nach Linthal GL.

Ausbau der Angebote für «Biker»

Neu bietet die Post Auto Schweiz AG für Velofahrer Passfahrten an. Auf der viertägigen Reise über die Pässe Susten, Grimsel, Nufenen, Gotthard und Furka können die Velofahrer ihre Routen mit Übernachtungen selber kombinieren. Das Gepäck wird transportiert.