Preis «Historisches Hotel des Jahres» hat Ursprung in Luzern

Der Preis «Historisches Hotel des Jahres» ist vor 20 Jahren entstanden, als es den Festsaal des Hotels Schweizerhof in Luzern zu retten galt. Jurypräsident Gerold Kunz erklärt, welche Anforderungen Bewerber heute erfüllen müssen.

Am zweiten Septemberwochenende finden in der Schweiz die Europäischen Tage des Denkmals statt. Die Tage in Luzern werden am Donnerstag eröffnet mit der Preisübergabe «Historisches Hotel des Jahres» an das Hotel Waldhaus Sils-Maria.

Der Nidwaldner Denkmalpfleger Gerold Kunz präsidiert die Jury. Er erklärt im Gespräch mit dem Regionaljournal Zentralschweiz, welche Anforderungen ein Hotel erfüllen müsse, das sich um die Auszeichnung bewirbt.

Kunz stellt fest, dass sich jedes Jahr genügend Hotels und Restaurants bewerben. Die Qualität sei hoch, und die Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege bewähre sich für Hotels.

Es sei auch möglich, historische Hotels wirtschaftlich zu führen. Einen Gegensatz Denkmalpflege - Wirtschaftlichkeit sieht Gerold Kunz nicht. Allerdings brauche auch ein historisches Hotel ein intaktes Umfeld.