Zum Inhalt springen
Inhalt

Raphael Diaz vor Olympia «Wir müssen als Team während des Turniers wachsen»

Legende: Audio «Bei der Eröffnungsfeier kommen schöne Gefühle auf» abspielen. Laufzeit 03:38 Minuten.
03:38 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 04.02.2018.

Der Zuger Eishockeyspieler Raphael Diaz führt das Schweizer Eishockey-Nationalteam als Captain an die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Für den 32-jährigen Verteidiger ist es die dritte Teilnahme an Olympia. Raphael Diaz weiss also, auf was es beim olympischen Eishockeyturnier ankommt.

SRF News: Welche Bedeutung haben die Olympischen Spiele für Sie?

Raphael Diaz: Es ist natürlich eine Ehre für jeden Schweizer Spieler, an Olympia teilnehmen zu können. Ich hatte das Glück, dass ich schon zweimal dabei sein konnte. Jeder, der zum ersten Mal teilnimmt, kann sich extrem freuen. Speziell ist vor allem das olympische Dorf, wo man auch Athletinnen und Athleten aus anderen Sportarten trifft.

Was macht diesen olympischen Spirit aus, den Sie schon zweimal erleben durften?

Man fiebert mit der ganzen Schweizer Delegation mit. Ich kann mich noch gut erinnern: In Vancouver 2010 waren im Eishockeystadion überall Fernseher aufgestellt. Sie zeigten zum Beispiel Skispringen. Kurz vor dem Training – schon in voller Montur – bekam ich mit, dass die Schweiz eine Medaille gewonnen hat. Das motiviert dann natürlich sofort und ist cool für die ganze Delegation.

Welche Ziele haben Sie sich für Südkorea gesteckt?

Über Medaillen mache ich mir noch keine Gedanken. Zuerst gilt es, die Vorrunde zu überstehen, wo wir ja mit Kanada einen sehr schweren Gegner haben. Wir müssen als Team bei diesem Turnier wachsen. Nach den Gruppenspielen entscheidet ein Match, ob wir weiterkommen oder nicht. Wir müssen dann also bereit sein und wir dürfen nicht allzu weit nach vorne schauen.

Auf was freuen Sie sich am meisten?

Die Eröffnungsfeier ist jeweils sehr speziell. Dort kommen schöne Gefühle auf. In Vancouver war das Stadion gefüllt mit rund 80'000 Zuschauerinnen und Zuschauern. Das war sehr schön, diese Stimmung mitzuerleben. Auch die Feiern mit anderen Schweizer Sportlerinnen und Sportlern im House of Switzerland habe ich in allerbester Erinnerung.

Zentralschweizer Athleten und Athletinnen in Pyeongchang:

SRF1, Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.