Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Reto Wyss: «Ich nehme Kritik ernst, aber wir müssen gerade in der Kultur versuchen sachliche Lösungen zu finden.» abspielen. Laufzeit 06:07 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 07.03.2019.
Inhalt

Reto Wyss, CVP «Uns beschäftigt die Digitalisierung auf allen Schulstufen»

Der 53-jährige Reto Wyss aus Rothenburg sitzt seit 2011 für die CVP im Regierungsrat. Er setzt vor allem in der Bildung seine Schwerpunkte.

Reto Wyss will auch in den nächsten vier Jahren weiterregieren. Als Bildungs-und Kulturdirektor sieht er die Digitalisierung als grosse Herausforderung. In der Kultur werden in Sachen Sanierung oder Neubau des Luzerner Theaters Entscheidungen fallen.

So politisiert Reto Wyss

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Reto Wyss gilt als seriöser Schaffer. Als Bildungsdirektor hat er den Lehrplan 21 umgesetzt und Abstimmungen gewonnen. Die Bildungspolitik scheint ihm näher zu sein als die Kulturpolitik. Kritik gab es aber von beiden Seiten. Zwangsferien für Berufs- und Kantonsschülerinnen und -schüler, Auslagerung des Mensa-Personals und die Kürzungen bei der freien Kulturszene lösten bei den Betroffenen Proteste aus. Auch die Zusammenlegung des Naturmuseums und des historischen Museums wird kritisiert.

Der 53-jährige gelernte Bauingenieur könnte sich bei einer Wiederwahl auch ein anderes Departement vorstellen. Reto Wyss ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn es die Freizeit zulässt, dann ist Reto Wyss am Liebsten in den Bergen auf einer Ski- oder Hochtour.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?