Rückenwind für Windparks

Im Norden des Kantons Luzern sollen drei neue Windparks entstehen. Die drei Projekte sehen insgesamt 10 neue Windkraftanlagen vor. Die Region Sursee-Mittelland entscheidet am Dienstag mit ihren 17 Verbandsgemeinden über die raumplanerischen Voraussetzungen.

Die Bauernfamilie Priska und Roland Wismer in Rickenbach/LU ist die Initiantin eines der drei geplanten Windparks. Die Familie will nicht nur Milch, Fleisch und Getreide produzieren, sondern künftig auch Wind-Strom.

«Zuzeit stellen wir einen Windmessmasten auf, der uns ein Jahr lang Daten über Windstärken und Fledermausbewegungen liefern wird», erklärt Roland Wismer. «Bis wir die genauen Evaluationen haben, planen wir nicht weiter», sagt Wismer. Immerhin seien mehrere 10'000 Franken Vorinvestitionen in das Windprojekt nötig. Für den Bau des Windparks mit insgesamt drei Anlagen wird mit Investitionen von bis zu 14 Millionen Franken gerechnet.

Breit abgestützte Finanzierung

Das private Windkraftprojekt wäre für die Familie Wismer ein zu grosser Brocken. «Deshalb streben wir eine breitabgestützte Finanzierung an mit Leuten, die in die erneuerbare Energien investieren wollen», sagt Priska Wismer. Auch Stromunternehmen seien interessiert.

«Es ist ein Gebot der Zeit, dass man vorwärts macht»

Die drei Windkraftanlagen sollen bis zu 110 Meter hoch werden. Jede Anlage soll Strom für bis zu 1000 Haushaltungen liefern. Landschafts- oder Naturschutz hätten das Projekt bis jetzt noch nicht kritisiert. Aber die Initianten rechnen mit Widerstand bei der konkreten Planung. «Man kann sich darüber streiten, ob ein Windpark schön ist oder nicht, aber wir müssen mit neuen Stromquellen vorwärts machen, das ist ein Gebot der Zeit», sagt Priska Wismer, die auch für die CVP im Luzerner Kantonsrat politisiert.

Ein Jahr lang werden die Winddaten gemessen, die als Entscheidungsgrundlage dienen. Erst danach soll die konkrete Planung mit Zonenplanänderungen und Baubewilligungen angepackt werden.

Drei Windparks in Planung

Im Norden des Kantons Luzern sind zwei weitere Windparks in Planung und zwar in Beromünster/Geuensee und in Kulmerau an der Kantonsgrenze Luzern-Aargau.

Der Regionale Entwicklungsträger Sursee-Mitteland entscheidet am Dienstag über die Ausscheidung von Gebieten für die künftige Windkraftnutzung.

Regionaljournal Zentralschweiz, 12:04 & 17:30 Uhr