Poststellenschliessungen Schwyz: Elf Poststellen von der Schliessung bedroht

Im Kanton Schwyz sollen elf Poststellen bis im Jahr 2020 geschlossen werden. Dies ist eine Folge der im Herbst angekündigten landesweiten Umstrukturierungen. In den betroffenen Gemeinden will die Post Ersatzangebote prüfen.

Mann bei Posftächern Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Kanton Schwyz sind elf Poststellenschliessungen geplant. Keystone

Betroffen von der Überprüfung sind Poststellen in Arth, Freienbach, Galgenen, Muotathal, Reichenburg, Buttikon, Seewen, Steinen, Tuggen, Unteriberg und Wangen, wie die Schweizerischen Post mitteilt. Die Post wolle im Dialog mit den Gemeinden und der Bevölkerung eine sorgfältige Einzelfallprüfung angehen.
Für die übrigen dreizehn Poststellen im Kanton Schwyz garantiert die Post, dass sie bis mindestens im Jahr 2020 bestehen bleiben. In Reichenburg soll ab Mitte Juni eine Agenturlösung umgesetzt werden. Bei dieser steht den Kunden künftig in einem Geschäft für Bürobedarf eine bediente Theke für Postdienstleistungen zur Verfügung.

Keine Schliessung ohne Ersatz

Gemäss Mitteilung sollen ersatzlose Schliessungen von Postschaltern vermieden werden. Ersatzmöglichkeiten seien Partnerfilialen, Automaten oder der Hausservice. Im Kanton Schwyz will die Post den Ausbau von bis zu zehn weiteren Zugangsmöglichkeiten vorantreiben.