Zum Inhalt springen
Inhalt

Sophie Grossmann Eine Bündnerin frischt das Luzerner Kulturmagazin auf

Mit der Oktober-Ausgabe startet «041 - Das Kulturmagazin» in eine neue Ära: Die neue Chefin will es bunter und gewagter.

Sophie Grossmann vor dem Schaufenster der Redaktion in Luzern.
Legende: Sophie Grossmann vor dem Schaufenster der IG Kultur. Im Hintergrund das Titelblatt der Oktober-Ausgabe im Grossformat. SRF

Sowohl das Layout als auch der Inhalt sollen frischer daherkommen. Das ist das erklärte Ziel der neuen «041»-Chefredaktorin Sophie Grossmann. Die 27-Jährige will damit auch vermehrt jüngere Leserinnen und Leser ansprechen.

Dafür müsse man auch etwas wagen, sagt sie. So habe eine Kolumne einer jüngeren Kolumnistin auf der Redaktion für Diskussionen gesorgt: «Die älteren Redaktionsmitglieder haben den Text nicht verstanden. Und die anderen, die Mitte bis Ende zwanzig sind, finden ihn absolut cool.»

Der Bündner Aussenblick

Dass die Bündnerin Sophie Grossmann nicht von Luzern ist, sieht sie durchaus auch als Vorteil. Gerade wenn es darum gehe, bestehende Strukturen zu hinterfragen, könne ein Blick von aussen guttun.

Ihre erste Ausgabe - das Oktober-Kulturmagazin - ist nun bereits gedruckt. Sie konzentriert sich auf das Thema «Kulissen», und zwar sowohl im Tourismus als auch im Theater.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.