Zum Inhalt springen

Header

Die beiden Kandidatinnen Felicitas Zopfi (links) und Helen Meyer (rechts) vor der Nomination am SP-Parteitag.
Legende: Die beiden Kandidatinnen Felicitas Zopfi (links) und Helen Meyer (rechts) vor der Nomination am SP-Parteitag. SRF
Inhalt

Zentralschweiz SP Kanton Luzern nominiert Felicitas Zopfi

An ihrem Parteitag in Adligenswil hat die SP des Kantons Luzern Felicitas Zopfi für die kommenden Regierungsratswahlen nominiert. Felicitas Zopfi hat sich mit 86 Stimmen gegen Helene Meyer aus Kriens mit 57 Stimmen durchgesetzt. Die Regierungsratswahlen sind am 29. März 2015.

Felicitas Zopfi ist Präsidentin der kantonalen SP und seit 2003 im Kantonsrat. Die 56-jährige Politikerin aus der Stadt Luzern kritisiert die Finanzstrategie der bürgerlichen Parteien. Sie setzt sich für höhere Unternehmens-und Vermögenssteuern ein.

SP-Regierungsrätin Yvonne Schärli tritt bei den kommenden Wahlen im März 2015 nicht mehr an. Neben Zopfi stellte sich auch die ehemalige Krienser Gemeindepräsidentin Helene Meyer zur Wahl. Sie unterlag mit 86 zu 57 Stimmen.

Bereits ihre Kandidaten nominiert haben die SVP mit dem Krienser Gemeindepräsidenten Paul Winiker und die Grünen mit Kantonsrat Michael Töngi. Zur Wiederwahl treten die beiden CVP-Regierungsräte Guido Graf und Reto Wyss wieder an. Auch Robert Küng (FDP) stellt sich der Wiederwahl, genauso wie der parteilose Finanzdirektor Marcel Schwermann.

Regionaljournal Zentralschweiz 23.11.2014; 17:30 Uhr

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus ZentralschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen