Zum Inhalt springen
Inhalt

SP Kanton Schwyz feiert Seit 100 Jahren im strammen Gegenwind

Legende: Audio Michèle Steiner: «Die 1960/70er-Jahre waren eine Blütezeit der SP in Schwyz.» abspielen. Laufzeit 06:27 Minuten.
06:27 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 19.10.2018.

Die Sozialdemokratische Partei des Kantons Schwyz feiert ihren 100. Geburtstag. Zu diesem Anlass hat die 23-jährige Geschichts-Studentin Michèle Steiner die bewegte Geschichte der Partei in einer Festschrift aufgearbeitet.

«Obwohl die Partei im Jahr des nationalen Generalstreiks gegründet wurde, gibt es keinen direkten Zusammenhang», sagt Michèle Steiner, «vielmehr bewirkte der Bauboom bei der Eisenbahn, dass sich die Arbeiter gewerkschaftlich organisierten.» Die erste SP-Sektion wurde denn auch in Goldau gegründet.

Über die Zeit vor den 1950er-Jahren hat die SP Schwyz fast keine eigenen Unterlagen mehr. Sie gingen wohl verloren.
Autor: Michèle Steiner

Ihre Blütezeit habe die SP Schwyz in den 1960/70er-Jahren erlebt, sagt die angehende Historikerin. Damals habe die SP nicht nur national, sondern auch im Kanton Schwyz Erfolge gefeiert. Die Sozialdemokraten waren aber im konservativen Kanton Schwyz immer eine Oppositionspartei. In den letzten Jahren hat sie zudem viel einstecken müssen: Schwyz ist heute eine Hochburg der SVP, die SP hat seit sechs Jahren keinen Regierungsratssitz mehr – und auch im Nationalrat hat sie ihren Sitz verloren.

Allerdings hat sie bei den letzten Wahlen im Parlament Sitze dazugewonnen und im März wurde ihre Transparenz-Initiative von der Bevölkerung angenommen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.